Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:rouladen

Rinderrouladen mit Rotkohl

Ein deutscher Klassiker.

Zutaten

Für die Rouladen

  • 3 Scheiben Rinderrouladen á 200g
  • 6-8 Scheiben gestr. Speck
  • 3 Zwiebeln
  • 3 TL Dijon Senf
  • Cayenne Pfeffer
  • Salz, Pfeffer

Für den Rotkohl

  • 680g (1 Glas) Kühne Rotkohl „Das Original“
  • 2 EL Zucker
  • 1 Apfel
  • 2 geh. TL schwarze Johannisbeermarmelade
  • 1/2 TL Zimt
  • 5 Pimentkörner, im Mörser zerkleinert
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Klacks Butter
  • Saft von 1/2 Limette

Für die Sauce

  • Suppengemüse (2 Möhren, 1 kl. Stück Sellerie, 1/2 Porree)
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/4l Rotwein
  • 1l Wasser
  • knapp 1 Pk Schmand (oder Creme frischli)
  • 1/2 Pk Sahne
  • Mondamin Saucenbinder (dunkel)
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Rouladen mit je 1 TL Senf bestreichen und je 1 feinst gehackte Zwiebel und fein gewürfelten Speck darüber streuen. Mit Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer würzen und aufrollen. Mit je 2 Metallspießen zusammenstecken. In hitzebeständigem Öl ruhig von allen Seiten anbraten. Beiseite stellen.

Klein geschnittenes Suppengemüse und fein gehackte Zwiebel(n) in den Brattopf geben und mit etwas zusätzlichem Öl den Bratenschmadder lösen. Tomatenmark dazugeben und wenige Minuten mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und reduzieren. Dann Wasser, Rouladen und Lorbeerblätter dazugeben. Aufkochen und für >1h schmoren. Anschließend abseihen, die Gemüsemasse sanft mit einem Löffel durch ein Sieb drücken. Die Sauce im Topf mit Sahne und Schmand verfeinern, mit einem Schneebesen glätten und aufkochen. Mit Mondamin andicken.

Auch der Rotkohl verträgt 45-60min Kochzeit. Dafür den Zucker behutsam karamellisieren, die Äpfel fein geschnitten im Karamell glasieren und den Rotkohl dazugeben. Zimt kann frühzeitig dazu. Piment, Marmelade und Butter ca. 10min vor Schluss dazugeben. Kurz vor dem Servieren den Limettensaft unterrühren. Nach Belieben mit etwas Pfeffer abschmecken.

Dazu Kartoffeln servieren.

Variationen

Wer die Rouladen so richtig mürbe mag, kocht sie bereits am Vortag. Rotkohl und Kartoffeln sollte man frisch zubereiten.

Weitere Bilder

Dieses Rezept wurde eingestellt von dw am 2013/01/27 23:04

rezepte/rouladen.txt · Zuletzt geändert: 2013/01/27 23:35 von dw