Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:roesti

Rösti

Die Schweizer Nationalbeilage. Jedenfalls auf der deutschschweizerischen Seite des Röstigrabens.

Zutaten

  • 2-3 festkochende Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Gänseschmalz

Zubereitung

Kartoffeln 10 Minuten vorkochen und einige Stunden auskühlen lassen, danach grob raspeln. Die Hälfte der Butter und des Gänseschmalz in einer Eisenpfanne zerlassen und die Kartoffelraspel darin bei hoher Hitze anbraten. Nach einigen Minuten die Raspel zu einem flachen Kuchen zusammenschieben und vorsichtig andrücken. 10 Minuten (bzw. bis die gewünschte Bräune erreicht ist) bei mittlerer Hitze auf einer Seite braten. Anschließend Rösti zum Wenden auf einen Teller heben, restliche Butter und Schmalz in die Pfanne geben und gewendeten Rösti für weitere 10 Minuten braten.

Variationen

Wie bei jedem Nationalgericht gibt es auch beim Rösti lokale Unterschiede in der Zubereitung

  • Man kann auch rohe Kartoffeln verwenden. Allerdings eignen sich dann mehlig kochende Kartoffeln deutlich besser - siehe meinen zur Entenbrust servierten Röstimatsch aus festkochenden rohen Kartoffeln.

Dieses Rezept wurde eingestellt von dennis am 2014/02/22 18:04

rezepte/roesti.txt · Zuletzt geändert: 2014/02/22 18:24 von dennis