Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:quiche_lorraine

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
rezepte:quiche_lorraine [2014/01/13 16:35]
dennis
rezepte:quiche_lorraine [2014/06/29 19:12] (aktuell)
dennis
Zeile 8: Zeile 8:
   * 100g Butter, raumwarm   * 100g Butter, raumwarm
   * 1/2 TL Salz   * 1/2 TL Salz
-  * 3-EL kaltes Wasser+  * 2-EL kaltes Wasser
  
 Für die Füllung Für die Füllung
Zeile 24: Zeile 24:
  
 ===== Zubereitung ===== ===== Zubereitung =====
-Den Teig unbedingt einige Stunden vorher anrühren und kräftig mit den Händen verkneten. Etliche Rezepte geben an, den Teig dann in Frischfolie eingewickelt im Kühlschrank aufzubewahren. Das führte bei mir allerdings immer dazu, dass der Teigklumpen steinhart ​wird und sich nicht ausrollen ​lässt. Ich nehme ihn daher 1 Stunde vorher wieder heraus. Auch dann ist das Ausrollen des Teiges keine helle Freude: der Teig klebt trotz reichlich Mehl wie blöd am Tisch und reißt beim Abnehmen auseinander. Ich drücke die flachgerollten Teigfetzen dann in der Quiche-Form wieder mit den Händen zusammen. Aha: [[http://​www.bbc.co.uk/​food/​recipes/​shortcrustpastry_1278|BBC]] schlägt vor, den Teig nur 15min in den Kühlschrank zu tun und ihn außerdem gar nicht sonderlich gründlich zu verkneten. Vor allem gehört etwas Wasser dazu! Muss ich nächstes Mal ausprobieren. Sehr gute Anleitung auch unter [[http://​www.deliaonline.com/​how-to-cook/​baking/​how-to-make-shortcrust-pastry.html|delia online]], wo erklärt wird, dass gerade das Wasser dafür sorgt, dass der Teig elastisch wird (in Reaktion mit dem Gluten des Mehls).+Den Teig unbedingt einige Stunden vorher anrühren und kräftig mit den Händen verkneten. Etliche Rezepte geben an, den Teig dann in Frischfolie eingewickelt im Kühlschrank aufzubewahren. Das führte bei mir allerdings immer dazu, dass der Teigklumpen steinhart ​wurde und sich nicht ausrollen ​ließ. Ich nehme ihn daher 1 Stunde vorher wieder heraus. Auch dann ist das Ausrollen des Teiges keine helle Freude: der Teig klebt trotz reichlich Mehl wie blöd am Tisch und reißt beim Abnehmen auseinander. Ich drücke die flachgerollten Teigfetzen dann in der Quiche-Form wieder mit den Händen zusammen. Aha: [[http://​www.bbc.co.uk/​food/​recipes/​shortcrustpastry_1278|BBC]] schlägt vor, den Teig nur 15min in den Kühlschrank zu tun und ihn außerdem gar nicht sonderlich gründlich zu verkneten. Vor allem gehört etwas Wasser dazu! Muss ich nächstes Mal ausprobieren. Sehr gute Anleitung auch unter [[http://​www.deliaonline.com/​how-to-cook/​baking/​how-to-make-shortcrust-pastry.html|delia online]], wo erklärt wird, dass gerade das Wasser dafür sorgt, dass der Teig elastisch wird (in Reaktion mit dem Gluten des Mehls).
  
 Für die Füllung die Eier aufschlagen und gründlich verquirlen. Speck, Schmand, Sahne, die Hälfte des Emmentalers,​ und Gewürze dazu und gut verrühren. Zwiebeln feingehackt kurz in einer Pfanne anbraten, Porree in feinen Halbringen anschließend ebenso. Beides nach kurzem Abkühlen in die Füllung geben. Den Teig wie oben beschrieben in die Quiche-Form stümpern, Füllung drüber, restlichen Käse und nach Belieben ein paar halbierte Kirschtomaten darüber verteilen. Für die Füllung die Eier aufschlagen und gründlich verquirlen. Speck, Schmand, Sahne, die Hälfte des Emmentalers,​ und Gewürze dazu und gut verrühren. Zwiebeln feingehackt kurz in einer Pfanne anbraten, Porree in feinen Halbringen anschließend ebenso. Beides nach kurzem Abkühlen in die Füllung geben. Den Teig wie oben beschrieben in die Quiche-Form stümpern, Füllung drüber, restlichen Käse und nach Belieben ein paar halbierte Kirschtomaten darüber verteilen.
rezepte/quiche_lorraine.1389627334.txt.gz · Zuletzt geändert: 2014/01/13 16:35 von dennis