Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:paella_ohne_muscheln

Paella ohne Muscheln

Mein eigener Versuch einer Paella. Die Zutaten sind aus etlichen Internetrezepten zusammengewürfelt. Angaben für 4 Personen. Siehe auch Mudderns Paella mit Muscheln.

Zutaten

  • 350g Schweineschnitzel
  • 350g Fischfilet, z.B. Rotbarsch
  • 250g Riesengarnelen
  • 100g Chorizo (alternativ Salsiccia oder Salame Milano)
  • 3 Paprika (Ampel)
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 Tomaten
  • 450g Rundkornreis
  • 1l Hühnerbrühe
  • 200g TK Erbsen
  • 200ml Weißwein
  • 50ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Thymian, Oregano
  • Cumin, Curcuma (alternativ Safran), 1 TL Paprikapulver
  • frische Petersilie
  • Zitronenspalten zum Garnieren

Zubereitung

Der Reis für eine Paella wird traditionell wie beim italienischen Risotto direkt in der Pfanne mit den weiteren Zutaten gegart und nicht vorgekocht.

Es geht also ganz klassisch mit dem Anschwitzen von Zwiebeln und Knoblauch in reichlich(!) Olivenöl und dem Dazugeben und Glasigschwitzen des Reis los. Abgeschlöscht wird zunächst mit Weißwein, anschließend füllt man Stück für Stück die Brühe nach. Im Gegensatz zum Risotto rührt man den Paellareis allerdings nur behutsam um, damit sich am Boden der Pfanne eine leckere Reiskruste bildet.

Schnitzel- und Fischstücke sowie Garnelen habe ich einzeln in einer zweiten Pfanne angebraten und inklusive Bratensaft zur Paella dazugegeben. Beim Unterheben des Fischs ist Vorsicht geboten, er sollte nicht zerfallen. Die Garnelen sollten frisch gebraten auf die fertige Paella gelegt werden. Alle weiteren Zutaten werden in der Paella gegart und sollten zum Schluss noch leicht bissfest und nicht matschig sein. Der Reis ist nach insgesamt 30-40 min gar.

Variationen

Dieses Rezept wurde eingestellt von dennis am 2013/10/13 13:33

rezepte/paella_ohne_muscheln.txt · Zuletzt geändert: 2013/10/13 14:07 von dennis