Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:kasseler

Kasseler mit Schmorkohl und Klößen

Früher habe ich Kasseler immer im Bratenschlauch zubereitet. Mittlerweile verwende ich einen Römertopf. Die Ergebnisse sind mindestens gleich gut und es gibt nicht so eine Sauerei, wenn man den Bratensaft in einen Topf umfüllt.

Zutaten für 3 Personen.

Zutaten

  • 750-1000g Kasseler (schieres Nackenfleisch oder Lachsrücken)
  • 4 Tomaten
  • 4 Zwiebeln
  • 1 1/2 Tassen Wasser
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • 1/2 Pk Sahne
  • 1/2 Pk Schmand
  • Saucenbinder für dunkle Saucen (alternativ Stärkemehl)
  • 6-8 Pfanni Knödel halb und halb

Zubereitung

Denkbar einfach: Kasseler mit Pfeffer und Paprikapulver einreiben und in den Römertopf legen. Tomaten und Zwiebeln in Viertel schneiden und rings um das Kasselerstück verteilen. Deckel drauf und den Römertopf bei 170°C Umluft für 60min in den nicht vorgeheizten Ofen. Anschließend das Kasselerstück herausheben, die Zwiebeln, Tomaten und Flüssigkeit in einen Topf umfüllen, das Kasselerstück zurücklegen und im Ofen warm halten. Mit dem Pimer Zwiebeln und Tomaten pürieren und aufkochen. Sahne und Schmand einrühren und kurz einköcheln. Bei Saucenknappheit etwas Wasser dazugeben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und anschließend mit Saucenbinder oder in kaltem Wasser angerührter Stärke andicken.

Variationen

  • Wer die tapetenkleisterartige Konsistenz von Fertigknödeln nicht mag, kann die Knödel natürlich auch selbst machen oder einfach Salzkartoffeln servieren.
  • Ich habe mal versucht, den Saucengeschmack zu intensivieren, indem ich einige Stücke Sellerie mitgekocht und anschließend mitpüriert habe. Hat mir nicht gefallen, da die Sauce dann zu sehr nach Suppe schmeckte.

Dieses Rezept wurde eingestellt von dennis am 2013/10/13 14:57

rezepte/kasseler.txt · Zuletzt geändert: 2013/10/13 15:16 von dennis