Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:basilikum-pesto

Basilikum-Pesto

„Il classico“ unter den Ölnusskäseschmieren. Im Bild zusammen mit getrockneten Tomaten zu sehen.

Bei allen olivenölbasierten Pestos ist die Qualität des Öls ganz entscheidend. Da die anderen Zutaten ohnehin schon gut ins Kontor schlagen, sollte man sich das Pesto nicht durch Sparen an der falschen Stelle verderben.

Zutaten

  • 1 Topf frischer Basilikum (aus der frischen Kräuterecke im Supermarkt)
  • 50g Parmesan oder Grana Padano
  • 50g Pinienkerne
  • ca. 200ml Olivenöl sehr guter Qualität
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 1/2 Knoblauchzehe

Zubereitung

Basilikum komplett entlauben, alle Blätter in reichlich Olivenöl mit der Küchenmaschine zerkleinern. Pinienkerne in etwas Olivenöl in der Pfanne sanft anrösten. Parmesan reiben. Salz zusammen mit dem in Scheiben geschnittenen Knoblauch im Mörser zerkleinern. Pinienkerne dazugeben und ebenfalls mörsern. Die Masse zusammen mit dem geriebenen Parmesan zum Basilikumöl geben und verrühren. Durch Zufügen des restlichen Olivenöls eine sämige Konsistenz erzeugen.

Das Pesto lässt sich in einem verschlossenen Behälter einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Es schmeckt allerdings frisch am besten.

Variationen

  • Verrührt man die obige Menge Pesto mit ca. 500g kalten Farfalle und einigen in feine Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten (gern auch in Öl eingelegt), erhält man einen sehr leckeren Salat!

Dieses Rezept wurde eingestellt von dennis am 2014/06/05 19:56

rezepte/basilikum-pesto.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/05 20:09 von dennis